Stacks Image 79
Halsschmuck „Odysseus Irrfahrten“ (1987); Silber, Lack
Ankauf: Deutsches Goldschmiedehaus Hanau

Museale Ausstellungen (Ankäufe)

Zahlreiche Arbeiten von Johann Müllerperth sind von Museen angekauft worden und sind in öffentlichen Ausstellungen zu sehen, wie zum Beispiel im Schmuckmuseum im Reuchlinhaus (Pforzheim), im Deutschen Goldschmiedehaus (Hanau), im Museum für Natur und Stadtkultur (Schwäbisch Gmünd), im Museum Bellerive (Zürich) und in der Deutschen Pinakothek (München).

Einzelausstellungen

Johann Müllerperth präsentierte seine Arbeiten bei vier großen Einzelausstellungen: "Johann Müller - Schmuckdesign" im Deutschen Goldschmiedhaus Hanau (1996), "Glas, Schmuck und Wein" auf Schloß Schaubeck, Weingut Graf Adelmann (1998), "Marriage of Glass and Gold" in der Media Image Galerie, Gainesville, Florida, USA (2002) und "Glanzstücke" in der Stadthalle Maulbronn (2006).

Ausstellungsbeteiligungen

Ebenso beteiligte sich Johann Müllerperth bei nationalen und internationalen Ausstellungen, unter anderem im Kölnischen Stadtmuseum, im Harry Oppenheimer Diamond Museum (Israel), im Kunstgewerbemuseum Budapest, im Museum Sterckshof (Antwerpen), im Künstlerhaus Klagenfurt und im Kunst und Kunstgewerbemuseum Hamburg.
Seine Arbeiten waren auch in Galerien und auf Messen, unter anderem in Bonn, Frankfurt, Essen, München, Bern (CH) und Basel (CH) zu sehen.